Q7 - Pädagogische Diagnostik: Schülermotivation

Wer kann teilnehmen?

Alle Schulformen. Es ist sinnvoll, wenn zwei Kolleg:innen einer Schule gemeinsam teilnehmen.


Zielgruppe:

Lehrkräfte

Inhalt: Die Phase des Distanz- und Wechselunterrichts verlangt viel Selbstdisziplin sowohl von Lehrkräften als auch von SchülerInnen. Man bekommt teilweise deutlich zu spüren, wie wenig auf (Lern-) Bedürfnisse der SchülerInnen eingegangen werden kann. Wir möchten mit Ihnen erarbeiten, wie man sich diesen Bedürfnissen annähern und damit die Bereitschaft von SchülerInnen fördern kann. Ein wichtiger Baustein dafür ist die Fähigkeit im Rahmen pädagogischer Diagnostik zu identifizieren, wie ausgeprägt die Motivation bei Ihren SchülerInnen ist.
Der Qualifizierungsbaustein umfasst einerseits einen kollegialen Austausch zum Thema und andererseits eine individuelle Perspektive auf Ihre Pädagogische Diagnostik auf Grundlage eines Selbstversuchs. Diese möchten wir mit Ihnen reflektieren und darauf aufbauend mit wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnissen festigen. Hierzu wird es u.a. auch einen thematischen Impuls geben.

Bei diesem Qualifizierungsbaustein zur Diagnostik geht es auch darum, Erfahrungen der Praxis in die Forschung aufzunehmen sowie wissenschaftliche Erkenntnisse im Anwendungsfeld Schule zu betrachten. So soll auch der langfristige Austausch zwischen Schule und Universität angeregt werden.


Ablauf

Zwei nachmittägliche Videokonferenzen von jeweils ca. 2,5 Stunden.


Nächste Termine: 18.5./9.6. 2021

Bitte melden Sie sich online über diesen Link für das Angebot an, um eine Einladung zur Videokonferenz zu erhalten: https://www.unipark.de/uc/anmeldung_diagnostik/

Einladung als pdf


Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Jan Beck
Prof. Till Utesch


 

Qualifizierungsbausteine

Entwicklungsprojekte

Praxisbegleitende Weiterbildungsangebote des Landeskompetenzzentrums (Lif)

  • Überblick über die Weiterbildungsangebote des Lif

    Praxisbegleitende Fort-/Weiterbildungsangebote des Landeskompetenzzentrums stehen den LemaS-Schulen selbstverständlich offen: z.B. die Einführungsfortbildung zum ForderFörderprojekt (Sek. I) oder die Fortbildung zum Konzept Schrift.Sprach.Forscher. Rechtschreibstrategien entdecken, entwickeln und automatisieren (Jahrgangsstufen 4 und 5). Für die Weiterbildungen zum ECHA-Diplom „Specialist in Gifted Education and Talent Development“ des ICBF und zum Zertifikat „Experte für individuelle Förderung und Potenzialentwicklung“ wird ein kostenfreies Platzkontingente für interessierte Kolleg*innen aus LemaS-Schulen freigehalten.

    Für weitere Informationen klicken Sie auf:

    https://lif-nrw.de/images/SPONSOREN/original_lif.jpg

  • Aktuelle Angebote

     

    Bitte beachten Sie: 

    - FFP und S.S.F. sind bereits angelaufen. Neuanmeldungen werden erst zum nächsten Schuljahr 2021/22 möglich. Termine für die Informationsveranstaltungen veröffentlichen wir rechtzeitig im Frühjahr 2021.

    - GEÄNDERTE TERMINE für den Beginn des ECHA-Diploms und den Zertifikatskurs "Experte für individuelle Förderung"

    WAS

    www / Kurzbeschreibung

    Termine

    Weiterbildung zum

    ECHA-Diploma of Advanced Studies „Specialist in Gifted Education and Talent Development“

     

    https://icbf.de/index.php/de/arbeitsschwerpunkte-2/aus-und-weiterbildung/echa-diploma

    Zum FLYER: https://icbf.de/images/2020/ECHA-Diploma_22.pdf

    Ein Qualifizierungsangebot des ICBF zur diagnosebasierten individuellen Begabungs-förderung und Talententwicklung (30 ECTS).

    .

     

    Neue Termine!

    ECHA-Kurs 22 (2020/21):

    1. Modul: 05.02.2021 – 06.12.2021 (Fachliche Kompetenzen der Begabtenförderung)


    2. Modul: 07.05.2021 – 08.05.2021 (Diagnostische Kompetenzen)


    3. Modul: 25.06.2021 – 26.06.2021 (Didaktische Kompetenzen)


    4. Modul: 26.11.2021 – 27.11.2021 (Kommunikative Kompetenzen)


    5. Modul: 04.02.2022 – 05.02.2022 (Präsentation der Diplomarbeiten und Diplomfeier)

     

    Weiterbildung zum Zertifikat: „Experte für individuelle Förderung und Potenzialentwicklung“

     

    https://lif-nrw.de/index.php/qualifizierung/fort-und-weiterbildungen/experte-individuelle-foerderung

     

    Ein Qualifizierungsangebot des LIF zur diagnosebasierten individuellen Förderung und Potenzialentwicklung (15 ECTS).

     

    Hier geht es zum YouTube-Video:

    Film zur Fortbildung "Experte für individuelle Förderung"

    Neue Termine!

    Start im Juni 2021:

    Auftakt:Fr 11.06. – Sa 12.06.2021

    Modul I: Fr Fr 29.10. – Sa 30.10.2021

    Modul II: Fr 17.12. – Sa. 18.12.2021

    Modul III: Fr 08.04. bis Sa 9.04.2022

    Modul IV:  wird noch bekannt gegeben

    Fortbildung zum Forder-Förder-Projekt (FFP):

     

    https://lif-nrw.de/index.php/qualifizierung/fort-und-weiterbildungen/ffpweiterbildung

     

    Eine praxisbegleitende Einführungsfortbildung in das Förder-Forder-Projekt. Zielgruppe sind Schüler*innen der Grundschule als auch der Sekundarstufe I (Unter- und Mittelstufe).

     

    Termine 2020/21:

    Infoveranstaltung: 23.9.2020 (16.00 bis ca. 18.00)

    1. Modul: 25.11.2020            (15:30 bis 18.00)

    2. Modul: 24.2.2021               (15:30 bis 18.00)

    3. Modul: 28.4.2021             (15:30 bis 18.00)

     

    Fortbildung zum Forder-Förder-Projekt-Plus (FFP+)

     

     

    https://lif-nrw.de/index.php/qualifizierung/fort-und-weiterbildungen/ffppluswb

     

    Das Forder-Förder-Projekt Plus bietet eine praxisbegleitende Vertiefungsfortbildung im digitalen Format bezogen auf Schüler*innen der gymnasialen Oberstufen unter dem Titel “Forschendes Lernen - das Lernen erforschen”

     

    Termin nächste Info-Veranstaltung für das Schuljahr 2020/21:

    24.08.2020

    Fortbildung zu Schrift.Sprach.Forscher. (S.S.F.)

     

    https://lif-nrw.de/index.php/qualifizierung/schrift-sprach-forscher

    Die praxisbegleitende Fortbildung zum Konzept Schrift.Sprach.Forscher. Rechtschreib-strategien entdecken, entwickeln und automatisieren zielt auf Schüler*innen der Jahrgangsstufen 4 und 5.

     

    Termin nächste Info-Veranstaltung für das Schuljahr 2020/21:

    26.8.2020

     

Schulen stellen sich vor