Entwicklungsprojekt Online-Lernverlaufsdiagnostik mit quop

Diagnosebasierte differenzierte Leseförderung in der Grundschule [pdf-Präsentation]

Prof. Dr. Elmar Souvignier, Larissa Heyne, Dr. Martin Salaschek

 

Projektziele und -inhalte

-Implementation eines webbasierten Angebots zur Lernverlaufsdiagnostik in Lesen für die Grundschule.

Die Lernverlaufsdiagnostik stellt Informationen zur Leistungsentwicklung und zum Kompetenzniveau bereit und ist so eine Grundlage für Entscheidungen zur individuellen Förderung.

-Unterstützung bei der Implementation des Instruments in den Schulalltag (Durchführung der Testreihen, Interpretation und Nutzung der Ergebnisse).

-Durchführung von Lehrkräftefortbildungen.

-Bereitstellung von je 8 Online-Testreihen pro Schuljahr zur evidenzbasierten Erfassung von Lesekompetenzen im Schuljahresverlaufs. Bereitschaft, innovative diagnostische Methoden zur Erfassung des Lernverlaufs kennenzulernen und im Unterricht anzuwenden.

Schulische Voraussetzungen

−Technik:eine Möglichkeit, mit allen SuS der Klasse im 3-Wochen-Rhythmus webbasierte Testreihen à ca. 15 Minuten durchzuführen (z.B. Computerpool oder mit Geräten in der Klasse).

−Nutzung der diagnostischen Ergebnisse für den Unterricht−Teilnahme an 1-3 Erhebungen zur Nutzung der Lernverlaufsdiagnostik(z.B. Fragebögen oder Telefoninterviews).

−Teilnahme an Terminen der Lehrkräftefortbildung.

−eine Lehrkraft, die das Projekt an der Schule koordinieren.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Elmar Souvignier

Westfälische Wilhelms-Universität MünsterInstitut für Psychologie in Bildung und Erziehung (IPBE)

Fliednerstr. 21, 48149 MünsterTel. +49 (0) 251 83 –34308 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Startseite


 

Qualifizierungsbausteine

Entwicklungsprojekte

Praxisbegleitende Weiterbildungsangebote des Landeskompetenzzentrums (Lif)

  • Überblick über die Weiterbildungsangebote des Lif

    Praxisbegleitende Fort-/Weiterbildungsangebote des Landeskompetenzzentrums stehen den LemaS-Schulen selbstverständlich offen: z.B. die Einführungsfortbildung zum ForderFörderprojekt (Sek. I) oder die Fortbildung zum Konzept Schrift.Sprach.Forscher. Rechtschreibstrategien entdecken, entwickeln und automatisieren (Jahrgangsstufen 4 und 5). Für die Weiterbildungen zum ECHA-Diplom „Specialist in Gifted Education and Talent Development“ des ICBF und zum Zertifikat „Experte für individuelle Förderung und Potenzialentwicklung“ wird ein kostenfreies Platzkontingente für interessierte Kolleg*innen aus LemaS-Schulen freigehalten.

    Für weitere Informationen klicken Sie auf:

    https://lif-nrw.de/images/SPONSOREN/original_lif.jpg

  • Aktuelle Angebote

     

    Bitte beachten Sie: 

    - FFP und S.S.F. sind bereits angelaufen. Neuanmeldungen werden erst zum nächsten Schuljahr 2021/22 möglich. Termine für die Informationsveranstaltungen veröffentlichen wir rechtzeitig im Frühjahr 2021.

    - GEÄNDERTE TERMINE für den Beginn des ECHA-Diploms und den Zertifikatskurs "Experte für individuelle Förderung"

    WAS

    www / Kurzbeschreibung

    Termine

    Weiterbildung zum

    ECHA-Diploma of Advanced Studies „Specialist in Gifted Education and Talent Development“

     

    https://icbf.de/index.php/de/arbeitsschwerpunkte-2/aus-und-weiterbildung/echa-diploma

    Zum FLYER: https://icbf.de/images/2020/ECHA-Diploma_22.pdf

    Ein Qualifizierungsangebot des ICBF zur diagnosebasierten individuellen Begabungs-förderung und Talententwicklung (30 ECTS).

    .

     

    Neue Termine!

    ECHA-Kurs 22 (2020/21):

    1. Modul: 05.02.2021 – 06.12.2021 (Fachliche Kompetenzen der Begabtenförderung)


    2. Modul: 07.05.2021 – 08.05.2021 (Diagnostische Kompetenzen)


    3. Modul: 25.06.2021 – 26.06.2021 (Didaktische Kompetenzen)


    4. Modul: 26.11.2021 – 27.11.2021 (Kommunikative Kompetenzen)


    5. Modul: 04.02.2022 – 05.02.2022 (Präsentation der Diplomarbeiten und Diplomfeier)

     

    Weiterbildung zum Zertifikat: „Experte für individuelle Förderung und Potenzialentwicklung“

     

    https://lif-nrw.de/index.php/qualifizierung/fort-und-weiterbildungen/experte-individuelle-foerderung

     

    Ein Qualifizierungsangebot des LIF zur diagnosebasierten individuellen Förderung und Potenzialentwicklung (15 ECTS).

     

    Hier geht es zum YouTube-Video:

    Film zur Fortbildung "Experte für individuelle Förderung"

    Neue Termine!

    Start im Juni 2021:

    Auftakt:Fr 11.06. – Sa 12.06.2021

    Modul I: Fr Fr 29.10. – Sa 30.10.2021

    Modul II: Fr 17.12. – Sa. 18.12.2021

    Modul III: Fr 08.04. bis Sa 9.04.2022

    Modul IV:  wird noch bekannt gegeben

    Fortbildung zum Forder-Förder-Projekt (FFP):

     

    https://lif-nrw.de/index.php/qualifizierung/fort-und-weiterbildungen/ffpweiterbildung

     

    Eine praxisbegleitende Einführungsfortbildung in das Förder-Forder-Projekt. Zielgruppe sind Schüler*innen der Grundschule als auch der Sekundarstufe I (Unter- und Mittelstufe).

     

    Termine 2020/21:

    Infoveranstaltung: 23.9.2020 (16.00 bis ca. 18.00)

    1. Modul: 25.11.2020            (15:30 bis 18.00)

    2. Modul: 24.2.2021               (15:30 bis 18.00)

    3. Modul: 28.4.2021             (15:30 bis 18.00)

     

    Fortbildung zum Forder-Förder-Projekt-Plus (FFP+)

     

     

    https://lif-nrw.de/index.php/qualifizierung/fort-und-weiterbildungen/ffppluswb

     

    Das Forder-Förder-Projekt Plus bietet eine praxisbegleitende Vertiefungsfortbildung im digitalen Format bezogen auf Schüler*innen der gymnasialen Oberstufen unter dem Titel “Forschendes Lernen - das Lernen erforschen”

     

    Termin nächste Info-Veranstaltung für das Schuljahr 2020/21:

    24.08.2020

    Fortbildung zu Schrift.Sprach.Forscher. (S.S.F.)

     

    https://lif-nrw.de/index.php/qualifizierung/schrift-sprach-forscher

    Die praxisbegleitende Fortbildung zum Konzept Schrift.Sprach.Forscher. Rechtschreib-strategien entdecken, entwickeln und automatisieren zielt auf Schüler*innen der Jahrgangsstufen 4 und 5.

     

    Termin nächste Info-Veranstaltung für das Schuljahr 2020/21:

    26.8.2020

     

Schulen stellen sich vor