Q8 - „Nachhaltige Zukunftsgestaltung: Partizipative (Enrichment-)Projekte im Kontext von Nachhaltigkeit umsetzen“

Nächster Termin: 14.02.2022 (15.00 – 18.00 Uhr) und auf Anfrage

Wer kann teilnehmen?

Alle Schulformen. Es ist sinnvoll, wenn zwei Kolleg:innen einer Schule gemeinsam teilnehmen.
Zielgruppe

Lehrkräfte

Inhalt

Eine nachhaltige Zukunftsgestaltung fordert angesichts der gegenwärtigen, komplexen Problemstellungen, wie diese in den Nachhaltigkeitszielen (sdg) abgebildet sind, gemeinsame kreative Lösungen und Handlungsstrategien. Schüler:innen sollen in diesen Projekten Kampagnen oder Aktionen planen und durchführen, um andere für Nachhaltigkeitsziele zu interessieren und aktvieren. Dazu erscheint es wichtig, dass den Schüler:innen ein hohes Maß an Partizipation bei  Projektentscheidungen und Gestaltung ermöglicht wird, wie es die Stufen 7/8 im OECD Lernkompass 2030 vorsehen. In diesem QB sollen die Lernarchitektur und Gelingensbedingungen für den partizipativen Ansatz vorgestellt und gemeinsam reflektiert werden.

Lit.:

  • Kohnen, Marcus; Fischer, Christian & Fischer-Ontrup, Christiane. 2021. Enrichmentprojekte zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. MNU 74, Nr. 05.
  • OECD (2020). OECD Lernkompass 2030. Online verfügbar unter: https://www.oecd.org/education/2030-project/contact/OECD_Lernkompass_2030.pdf (06.05.2021)


Ablauf

Online-Veranstaltung

Referenten:

Dr. Marcus Kohnen


Startseite

Qualifizierungsbausteine

  • Was sind Qualifizierungsbausteine?

    Qualifizierungsbausteine sind vor-/nachbereitete und evaluierte Angebote auf Workshop-Ebene. Sie werden von praxiserfahrenen Expert:innen-Teams des Landeskompetenzzentrums angeboten. Grundsätzlich bestehen alle Qualifizierungsbausteine aus einem Dreischritt:

    1. Onlinebasierte Vorbereitung auf die Qualifizierungsmaßnahme, indem die Schulen bspw. aufgefordert werden, bereits bestehende Erfahrungen oder Konzepte an der Schule zu systematisieren und zu verschriftlichen sowie angebotsbezogene Bedarfe und Ziele der Schule zu formulieren.

    2. Durchführung der Qualifizierungsmaßnahme (Präsenz: eintägig. Digital: ein bis zwei Online-Workshops)

    3. Reflexion und Evaluation des Angebots durch onlinebasiertes Feedback zur Qualität sowie - ggf. und wenn möglich auch vor Ort - durch Evaluierung und Nachberatung zu Anpassungsbedarfen im schulpraktischen Alltag.

    Zurzeit werden alle Q-Bausteine online durchgeführt. Nähere Informationen zu jedem Angebot finden Sie im Anschluss an diesen Terminüberblick.

  • Qualifizierungsbausteine im Überblick

Entwicklungsprojekte

Schulen stellen sich vor