Entwicklungsprojekt Lernen und Bewegung

Katharina Ludwig und Eva Schönweitz, Dr. Christiane Fischer-Ontrup, Prof. Dr. Nils Neuber [pdf-Präsentation]

 

Projektziele

  • Das Projekt zielt auf die Entwicklung und Implementation von Strategien zur Lernförderung durch Bewegung vor allem im Regelunterricht ab und soll in der fünften und sechsten Jahrgangsstufe von weiterführenden Schulen durchgeführt werden.Nutzen für Schulen-Die Lehrpersonen erhalten Fortbildungen zum Thema „Bewegung im Unterricht“ und somit mehr Handlungssicherheit in diesem Bereich.-Die Lehrpersonen erhalten Material und Umsetzungsideen zur Lernförderung durch Bewegung sowohl im Sport-als auch im Klassenunterricht.-Es erfolgt eine individuelle Begleitung der Schulen im Hinblick auf Schulentwicklungsprozesse.-Eine gezielte Unterstützung von Schülerinnen und Schülern, die ihr Potential nicht voll ausschöpfen können, wird ermöglicht.

 

Projektinhalte

  • Bisher vor allem Forschungsprojekte zum Thema „Lernen und Bewegung“ im Sportunterricht. Nun soll ein verstärkter Fokus auf der Erprobung von Förderideen im Klassenraum liegen.

  • Denn Forschungsergebnisse zeigen:-Exekutive Funktionen/Konzentrationsfähigkeit können durch Bewegung positiv beeinflusst werden-Exekutive Funktionen/Konzentrationsfähigkeit hängen eng mit der Schul-und Lernleistung zusammen (Lesen, Schreiben, Rechnen)-Exekutive Funktionen bzw. die davon abhängige Selbstregulationhängen stärker mit schulischem Erfolg zusammen als der Intelligenzquotient

  • Aus diesem Grund haben die Lehrkräfte die Möglichkeit verschiedene Förderstrategien im Sportunterricht, aber vor allem auch im Klassenunterricht in Form von Bewegungspausen zu implementieren.

  • Eine aktive und ganzheitliche Wahrnehmungsförderung, sowie der Auf-und Ausbau sozialer, motivationaler und emotionaler Kompetenzen sollen fokussiert werden, um die Schüler*innen sowohl in ihrer kognitiven Entwicklung wie auch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern.

 

Schulische Voraussetzungen

  • Pro Jahrgangsstufe sollten mindestens zwei Lehrpersonen und zwei Klassen teilnehmen. Die teilnehmenden Lehrpersonen sollten die Schüler*innen in den Klassen kennen/unterrichten.

  • Befürwortung des Projekts durch die Schulleitung

  • Bereitschaft zur Umsetzung des Projekts von Seiten der Lehrkräfte-Das Projekt soll im Rahmen von LemaSwissenschaftlich evaluiert werden. Dazu sollen an voraussichtlich drei Zeitpunkten Tests zur Messung der exekutiven Funktionen/ der Konzentrationsfähigkeit durchgeführt werden sowie Interviews mit den entsprechenden Lehrkräften.

 

Kontakt:

Katharina Ludwig

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sportwissenschaft, E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eva Schönweitz

Abgeordnete Lehrkraft an das lifNRW; Unterrichtsfächer: Sport und Biologie, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Startseite


 

Qualifizierungsbausteine

  • Was sind Qualifizierungsbausteine?

    Qualifizierungsbausteine sind vor-/nachbereitete und evaluierte Angebote auf Workshop-Ebene. Sie werden von praxiserfahrenen Expert:innen-Teams des Landeskompetenzzentrums angeboten. Grundsätzlich bestehen alle Qualifizierungsbausteine aus einem Dreischritt:

    1. Onlinebasierte Vorbereitung auf die Qualifizierungsmaßnahme, indem die Schulen bspw. aufgefordert werden, bereits bestehende Erfahrungen oder Konzepte an der Schule zu systematisieren und zu verschriftlichen sowie angebotsbezogene Bedarfe und Ziele der Schule zu formulieren.

    2. Durchführung der Qualifizierungsmaßnahme (Präsenz: eintägig. Digital: ein bis zwei Online-Workshops)

    3. Reflexion und Evaluation des Angebots durch onlinebasiertes Feedback zur Qualität sowie - ggf. und wenn möglich auch vor Ort - durch Evaluierung und Nachberatung zu Anpassungsbedarfen im schulpraktischen Alltag.

    Zurzeit werden alle Q-Bausteine online durchgeführt. Nähere Informationen zu jedem Angebot finden Sie im Anschluss an diesen Terminüberblick.

  • Qualifizierungsbausteine im Überblick

Entwicklungsprojekte

Schulen stellen sich vor